Studie: Hat die GKV die besseren Leistungen?

Passend zur ruhigen Zeit zwischen den Jahren mussten mal wieder Schlagzeilen gegen die PKV in den Markt geführt werden. Nachdem im Jahr 2018 zum wiederholten Mal keine plakativen Beitragsanpassungen für Stimmung sorgte wurde nun von der Partei die Bündnis90/ Die Grünen eine Studie in Auftrag gegeben welche die Leistungen der PKV in Frage stellten.

Und richtig: Wer nach teuren Leistungen wie REHA, KUR und sonstigen Positionen frägt wird schnell feststellen, dass gerade ältere Tarife – vor dem 01.01.2013 abgeschlossen – wenn überhaupt nur bedingte Zusagen vertraglich zugesichert bekommt. Als verantwortlicher Makler warnen wir aus gutem Grund bereits seit über 15 Jahren vor kritischen Tarifen. In sofern kann man der Studie auch Recht geben. Allerdings ist dies nur die halbe Wahrheit. Denn oft geht es um viel mehr. Schnelle Termine, Fachärzte und Spezialisten, hochwertige Medikamente und Behandlungen ohne Begrenzungen.

https://www.zeit.de/news/2018-12/28/gesetzliche-krankenversicherung-keineswegs-zweitklassig-181228-99-368859

Weitere Hinweise und Informationen

https://www.pkv.de/presse/meldungen/analyse-premium-circle/

Arme Kassenpatienten, gepamperte privat Krankenversicherte? Eine Studie behauptet das Gegenteil. Aber die eigentliche Problematik ist eine andere

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.