Studie: Private Kassen gegenüber gesetzlichen mit deutlichen Defiziten bei Leistungen

Private Kassen haben einer Studie zufolge im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung deutliche Defizite bei den Leistungen. Etliche private Krankenversicherungen (PKV) erfüllen selbst in ihren leistungsstärksten Tarifen nicht die Mindestkriterien, wie aus einer Untersuchung im Auftrag der Grünen-Bundestagsfraktion hervorgeht, die AFP am Freitag vorlag. Deutliche Schwächen bescheinigte die Studie vielen Tarifen im Bereich Rehabilitation und bei der häuslichen Krankenpflege. Die Privatversicherer kritisierten die Studie als realitätsfern.

https://www.arte.tv/de/afp/neuigkeiten/studie-private-kassen-gegenueber-gesetzlichen-mit-deutlichen-defiziten-bei

Weitere Hinweise und Informationen

https://www.pkv.de/presse/meldungen/analyse-premium-circle/

Arme Kassenpatienten, gepamperte privat Krankenversicherte? Eine Studie behauptet das Gegenteil. Aber die eigentliche Problematik ist eine andere

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.