Die letzte Gehaltserhöhung hat Sie vor eine Entscheidung gestellt

3d white people with a cold in the rainDie Situation: Spätestens mit dem Übertritt über die Beitragsbemessungsgrenze wird es für viele Menschen wichtig sich mit dem Krankenversicherungssystem zu beschäftigen. Denn jetzt haben Sie auch als Arbeitnehmer endlich die gleichen Rechte wie Studenten, Selbständige, Privatier und Rentner. Sie dürfen die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) verlassen. Regelmäßig erhalten Sie mit dem beruflichen Statuswechsel eine Information Ihrer GKV mit der Frage, in welchem System Sie sich weiter versichern möchten.

Erster Schritt: Als Arbeitnehmer sollten Sie sich zunächst mit den wirtschaftlichen Auswirkungen beschäftigen. Der Blick auf Ihren Lohnzettel verrät es schnell. Beachten Sie bitte, dass Sie zukünftig neben Ihrem eigenen Kranken- und Pflegeversicherungsanteil (etwas teurer dargestellt) auch den Ihres Arbeitgebers übernehmen müssen. Kein Angst: Ihr Arbeitgeber bezahlt Ihnen diesen Betrag zukünftig ebenfalls mit dem Gehalt aus. Also rund 720,-€. Wer sich nun den Markt der PKV Tarife anschaut stellt sehr schnell extremes Einsparpotential fest. Doch Achtung: Prüfen Sie in der PKV dringend die Tarifqualität, damit diese Entscheidung nicht schnell wieder bereut wird. Doch selbst hochwertige Tarife sollten eine nennenswerte Ersparnis einbringen.

Zweiter Schritt: Prüfen Sie nun Ihre weitere Lebensplanung. Wünschen Sie sich Kinder? Soll Ihre Ehefrau lebenslang zu Hause bleiben. Oft wünschen Frauen heutzutage gleichberechtigt Ihre berufliche Entwicklung weiter zu gehen. Damit sind es nur wenige Jahre, in denen eine Familienversicherung möglicherweise teurer wird. Haben Sie die Ersparnisse bis dahin gut angelegt, kann noch immer ein ordentlicher Gewinn entstehen.

Dritter Schritt: Haben Sie sich schon einmal ausgemalt, wie die Straßen in 20-30 Jahren aussehen werden? Die westliche Welt lebt in einer demografischen Entwicklung, welche zunehmend mehr alte Mitbürger hervorbringt. Welche Auswirkungen wird das auf die zukünftige Sozialversicherung haben? Wie können Sie sich noch optimaler auf diese Phase vorbereiten und wie das Solidarsystem weiter stärken? Mit diesem Hintergrund wird auch verständlich, weshalb die GKV trotz zigfacher Reformen und Kürzungen zunehmend teurer wird.

Hier noch die vermutlichen Beitragssätze für 2015

Sozialversicherungsbeiträge 2015, Beitragssätze und Rechengrößen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.