Bürgerversicherung? Fahrlässiger kann Sozialpolitik nicht sein

Die SPD plant das Zwei-Säulen-Modell bei der Krankenversicherung abzuschaffen, zugunsten einer einheitlichen Bürgerversicherung. Einige würden davon profitieren, für andere wäre es eine klare Verschlechterung, erklärt Wirtschaftsredakteur Tobias Kaiser. (Die Welt, Dorothea Siems) https://www.welt.de/debatte/kommentare/article171048090/Buergerversicherung-Fahrlaessiger-kann-Sozialpolitik-nicht-sein.html  … Weiterlesen

Private Krankenversicherung will mehr Spielraum für Beitragserhöhungen

Sprunghafte Beitragssteigerungen haben der Privaten Krankenversicherung das Image eingebracht, unkalkulierbar und teuer zu sein. Die Versicherer verweisen auf Langzeitstudien – und fordern mehr Spielraum für regelmäßige Erhöhungen. Die privaten Krankenversicherer fordern neue gesetzliche Regeln für Beitragserhöhungen, um die gefürchteten sprunghaften … Weiterlesen

Bürgerversicherung führt zu starken GKV-Beitragserhöhungen

Die Einführung einer Bürgerversicherung könnte nach einer neuen Studie eine Beitragserhöhung für gesetzlich Versicherte von 1,5 Prozentpunkten zur Folge haben.Die Einführung einer Bürgerversicherung könnte nach einer neuen Studie eine Beitragserhöhung für gesetzlich Versicherte von 1,5 Prozentpunkten zur Folge haben. http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/studie-buergerversicherung-fuehrt-zu-starken-gkv-beitragserhoehungen_id_7451903.html … Weiterlesen