bAV: Doppelverbeitragung soll wegfallen

22.01.2019 Berater Top News von Florian Burghardt
Es ist ein Lichtblick für viele geschädigte Betriebsrentner: Noch in diesem Jahr könnte sich der Sozialversicherungsbeitrag auf ihre bAV-Bezüge wieder halbieren. Von einer vollständigen Entschädigung wird aber wohl kaum jemand sprechen.

Spannend bleibt die Finanzierung: Denn tatsächlich sprach man noch im September 2018 von unglaublichen 20 Milliarden Euro an Rücklagen. Was wir davon halten und wie diese zu Stande kamen, haben wir bereits in einem anderen Bericht „Gewinne der Krankenversicherer“ dargestellt! Wie lange dieser Ausverkauf wohl noch funktioniert? 

http://www.procontra-online.de/artikel/date/2019/01/bav-doppelverbeitragung-soll-wegfallen/ 

Die Ungerechtigkeit der privaten Krankenversicherung

Wer in Sachsen-Anhalt einen Termin beim Augenarzt möchte, muss als Kassenpatient mitunter sechs bis acht Monate warten. Ein Privatpatient kann hingegen mit einem Termin binnen 14 Tagen rechnen. Viele sehen darin eine schreiende Ungerechtigkeit, die beseitigt werden müsse. Es dürfe keine Zweiklassenmedizin geben, also müsse man die private Krankenversicherung auflösen – so die Logik-Kette.

https://finanzwelt.de/die-ungerechtigkeit-der-privaten-krankenversicherung/

bAV: Doppelverbeitragung soll wegfallen

22.01.2019 Berater Top News von Florian Burghardt
Es ist ein Lichtblick für viele geschädigte Betriebsrentner: Noch in diesem Jahr könnte sich der Sozialversicherungsbeitrag auf ihre bAV-Bezüge wieder halbieren. Von einer vollständigen Entschädigung wird aber wohl kaum jemand sprechen.

http://www.procontra-online.de/artikel/date/2019/01/bav-doppelverbeitragung-soll-wegfallen/?utm_source=procontra+Newsletter&utm_campaign=9e8446f9cd-PCO_NEWSLETTER_04032019_&utm_medium=email&utm_term=0_f0c7f74b85-9e8446f9cd-101359393

Diese PKV-Anbieter haben die meisten Basistarif-Versicherten

18.1.2019 – Die DKV hatte zum Jahresende 2017 mit etwa 4.500 die größte Anzahl an Versicherten im Basistarif. Dies geht aus einer Analyse der Zeitschrift für Versicherungswesen (Ausgabe 19/2018) hervor. Den größten Zuwachs gab es bei der Axa. Auf den höchsten Anteil an Basistarif-Versicherten in Relation zur Vollversichertenzahl kommt die DEVK, auf den niedrigsten die Debeka.

https://www.versicherungsjournal.de/versicherungen-und-finanzen/diese-pkv-anbieter-haben-die-meisten-basistarif-versicherten-134596.php 

Studie: Private Kassen gegenüber gesetzlichen mit deutlichen Defiziten bei Leistungen

Private Kassen haben einer Studie zufolge im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung deutliche Defizite bei den Leistungen. Etliche private Krankenversicherungen (PKV) erfüllen selbst in ihren leistungsstärksten Tarifen nicht die Mindestkriterien, wie aus einer Untersuchung im Auftrag der Grünen-Bundestagsfraktion hervorgeht, die AFP am Freitag vorlag. Deutliche Schwächen bescheinigte die Studie vielen Tarifen im Bereich Rehabilitation und bei der häuslichen Krankenpflege. Die Privatversicherer kritisierten die Studie als realitätsfern.

https://www.arte.tv/de/afp/neuigkeiten/studie-private-kassen-gegenueber-gesetzlichen-mit-deutlichen-defiziten-bei

Weitere Hinweise und Informationen

https://www.pkv.de/presse/meldungen/analyse-premium-circle/

Arme Kassenpatienten, gepamperte privat Krankenversicherte? Eine Studie behauptet das Gegenteil. Aber die eigentliche Problematik ist eine andere

 

 

Öffnungsklausel der privaten Krankenversicherungen

seitens des Verbands der Privaten Krankenversicherungen wurde uns mitgeteilt, dass es ab Januar 2019 eine Öffnungsaktion für Beamte auf Widerruf (Anwärter/innen), die eine Vorerkrankung und keine private Krankenversicherung haben, geben soll.
Bisher gibt es diese Öffnungsaktion von den Mitgliedern des Verbands der Privaten Krankenversicherungen nur für Beamte auf Probe, also für Beamte nach der Laufbahnprüfung.
Die Öffnungsklausel ist auf ein halbes Jahr nach der Prüfung und auf einen maximalen
Risikozuschlag von 30 % beschränkt. Leistungsausschlüsse gibt es nicht.

Nähere Informationen siehe:  azubi_pkv