Kennen Sie die Entwicklung der Krankenversicherung?

slider
images not found

Wie auf Bild 1 sehr schön zu sehen ist, entwickelten sich die Beiträge der PKV bis in die 1980 er Jahre an den medizinischen Kosten. In jungen Jahren erheblich billiger und ab dem ca. 55. Lebensjahr mit einem starken Anstieg.

Bild 2) Zeigt die Entscheidung des Bürgers. In jungen Jahren in die PKV, ab ca. dem 55 Lebensjahr dann der Wechsel zurück in die GKV. Dass dies weder sozial, noch nachhaltig sein konnte erklärt sich von alleine. Daher entschied die GKV Ende der 80er Jahre, dass dieser Wechsel nicht mehr geschehen durfte. Somit entstand der bekannte Satz: „Einmal Privat immer Privat“. Dieser Satz ist juristisch jedoch so nicht 100% stimmig.

Bild 3) Diese Situation motivierte die PKV eine bessere Lösung anzubieten. Damit wurde die Idee Von Bismarck wieder aufgegriffen und Alterungsrückstellungen zumindest in der PKV wieder eingeführt. Auf Grund der damals bereits extremen Beitragsdifferenzen konnten diese Sparbeiträge für schlechte Zeiten problemlos eingepreist werden. Die Erklärung, weshalb die PKV bis zum heutigen Tage erheblich stabilere Beitragsverläufe aufzeigen kann. Doch hierzu in den nächsten Tagen mehr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.